Humboldt-Universität zu Berlin - Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas | Moritz Schramm and Caroline Lerch, When People Talk, Listen Completely - Qualitative Interviews als Methode rechtwissenschaftlicher Forschung

Moritz Schramm and Caroline Lerch, When People Talk, Listen Completely - Qualitative Interviews als Methode rechtwissenschaftlicher Forschung

  • Wann 10.05.2022 von 18:15 bis 19:45
  • Wo Humboldt Universität zu Berlin
  • Name des Kontakts
  • iCal

Werkstattgespräch der Reihe: Recht interdisziplinär: Aber wie? Methoden im Gespräch

 

Ernest Hemingway sagte einmal: "When people talk, listen completely. Most people never listen.“ Bezogen auf rechtswissenschaftliche Forschung müsste es heißen: most people don’t even want to have a conversation. Viele rechtwissenschaftliche Arbeiten beschränken sich auf die Analyse bestehendes Norm- und Textmaterials. Dieses Werkstattgespräch widmet sich indes dem Reden und dem Zuhören als Methode rechtswissenschaftlicher Forschung. Genauer gesagt geht es um qualitative Interviews als Möglichkeit des Erkenntnisgewinns. Basierend auf praktischen Erfahrungen der Vortragenden stellen wir verschiedene Motivationen, Formen, und Verwertungsmöglichkeiten qualitativer Interviews vor. Wann bietet es sich an qualitative Interviews zu führen? Nach welchen Kriterien können die Gesprächspartner:innen ausgewählt werden? Wie sind die gewonnen Informationen zu interpretieren und wie können Empirie und Theorie zu einem kohärenten Text verbunden werden?

 

Moritz Schramm, HU Berlin

Caroline Lerch, Europäisches Hochschulinstitut Florenz


Postanschrift

 

Sitz

Humboldt-Universität zu Berlin
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät
Institut für Sozialwissenschaften
Unter den Linden 6
10099 Berlin

 

 

Institut für Sozialwissenschaften
Universitätsstraße 3b
10117 Berlin

(Lageplan)